Sinnvolle Geschenkideen für Kinder | Blogparade

Klasse statt Masse? Holz statt Plastik? Weniger ist mehr? Bald steht wieder Weihnachten vor der Tür und gedanklich sammle ich bereits Ideen, was unserem Mini dieses Jahr am 24.12. eine Freude bereiten könnte. Wir haben bisher kein vollgestopftes Kinderzimmer und das soll bitte auch so bleiben. Nur wenn ich durch den nahegelegenen, super ausgestatteten Spielzeugladen streife, kann ich manchmal kaum widerstehen! Es gibt so viele tolle Sachen, teilweise schweineteuer - aber in meinen Augen auch manchmal echt gerechtfertigt. Auch Besuche bei meinen Freundinnen, die Kinder haben nutze ich zur Inspiration und gleichzeitiger Beobachtung, mit was Mini dort gerne spielt. Aber muss man wirklich immer alles auch haben? Ist es dann noch interessant, wenn man zum Spielen bei Freunden ist, wenn in jedem Kinderzimmer die selben Dinge stehen? Ich denke nicht. Dennoch weckt so ein fremdes Kinderzimmer auch bei mir selbst Kindheitserinnerungen und schon bin ich im Internet und schaue, was die Playmobil Rakete kostet, mit der ich selbst auch gerne spielen würde. :D 

 

Oft habe ich mir richtig viele Gedanken gemacht und zum Beispiel letztes Jahr Weihnachten eine Amazon Wunschliste für Mini gemacht und wir haben dann tatsächlich auch einiges davon geschenkt bekommen. Nur hat Mini die teure Kugelbahn, die ich so schön fand bis heute nicht wirklich bespielt und seit Monaten steht sie nun im Keller. (Da fällt mir ein, dass ich sie einfach wieder verkaufen sollte... - Memo an mich selbst!) Ich miste sowieso alle paar Wochen unbenutztes Spielzeug aus und sammle alles im Keller - das tut irgendwie gut und Mini spielt dann auch wieder mehr.

 

Mir persönlich ist es wichtig, dass es etwas sinnvolles ist, wobei man vielleicht auch noch etwas lernen kann. Aber lernt man nicht immer beim Spielen?! Sicher haben wir auch ein paar Blink-blink Plastik Spielsachen, die Mini auch nicht missen mag, aber ich wünsche mir, dass es die Waage hält und auch nicht zu viel wird.

 

Deshalb kam mir die Idee mit der Blogparade - diese habe ich bei www.blogparaden.de gelistet! Ich finde es interessant zu erfahren, wie andere Familien Geschenke für ihre Kinder auswählen. Wünschen sich die Kinder das Spielzeug schon selbst? Entscheidet ihr? Kauft ihr nach Konzepten - Montessori, Waldorf oder ähnlichem?

 

Gerne könnt ihr auch mitmachen, wenn ihr keinen eigenen Blog habt: einfach im Kommentarfeld oder auf Facebook oder sogar per Email an catjaly(at)gmail(punkt)com eure Ideen posten!

 

Hier ein paar Stichpunkte, an denen ihr euch orientieren könnt:

  • Geschenkideen mit Foto
  • kurze Erklärung, warum ihr das Geschenk für eure Kids so toll findet
  • empfohlenes Alter der Kinder
  • Warum habt ihr das Geschenk ausgewählt? Oder haben eure Kinder selbst ausgesucht?
  • Habt ihr eher wenig oder viel Spielzeug zu Hause? Mistet ihr regelmäßig aus?

 

Die Blogparade läuft bis zum 20.12.17 - ich bin sehr auf eure Beiträge gespannt! Im Anschluss werden eure Beiträge zusammengefasst und in einem neuen Beitrag veröffentlicht.

 

Viel Spaß beim Schreiben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Britta (Sonntag, 19 November 2017 22:48)

    Hallo,

    das ist eine tolle Idee für eine Blogparade! Ich habe ein paar Geschenktipps für 2-Jährige zusammengefasst:
    https://fulltime-mami.blogspot.de/2017/11/von-halben-geburtstagskuchen-und.html?m=1
    Liebe Grüße
    Britta